Die Guttempler sind unabhängig, überparteilich, weltanschaulich neutral und offen für jeden. Wir helfen Menschen mit Alkohol- und anderen Suchtproblemen sowie deren Angehörigen. Unsere Hilfe ist Ausdruck einer persönlichen Lebenshaltung, dem Willen zur selbstlosen Nächstenliebe, zur Gemeinschaft mit allen Menschen, gleich welcher Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht, religiöser oder weltanschaulicher Einstellung oder gesellschaftlicher Stellung.

Das bedeutet, dass auch bei den Guttemplern kein Platz für Rassismus, Antisemitismus, Ausländerfeindlichkeit und Herabwürdigung anderer Menschen sein kann. An dieser Stelle sei erinnert, dass die Guttempler in der Zeit des Nationalsozialismus verboten waren. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass solche Zeiten niemals wieder kommen.

Man kann sich über politische Einstellungen und andere Themen streiten. Dabei sollte freilich die Würde des Mitmenschen und der Respekt vor ihm an vorderster Stelle stehen.

Guttempler in Hessen