Gesprächskreis »semi;kolon«

Flyer zum Gesprächskreis semikolon für depressive Süchtige im Herzen von BerlinDer Gesprächskreis für depressive Süchtige im Herzen von Berlin.
Wir treffen uns jeden Dienstag um 17:00 Uhr
Wildenbruchstraße 80 in 12045 Berlin-Neukölln.
Kontakt: Oliver / Fon: +49-178-2037328
Mail:
Facebook: facebook.com/semikolonberlin

 

 

 

Gesprächskreis »ohne Zweifel…«

Flyer zum Gesprächskreis Ohne Zweifel

Der Gesprächskreis findet jeden Mittwoch von 11:00 – 13:00 Uhr in der
Wildenbruchstraße 80 in 12045 Berlin-Neukölln statt.
Kontakt: Frank / Fon: +49-157-31662136
Mail:

 

 

Gesprächskreis »Clean Team«

Kommt vorbei, jeden Mittwoch von 18:00 – 20:00 Uhr im Guttemplerhaus
Wildenbruchstraße 80, 12045 Berlin-Neukölln.
Kontakt: Debby / Fon: +49-152-51359414
und Volker / Fon: 0176 70798023
Mail:
Facebook: facebook.com/Cletea/

Auch in der Saison 2017 / 2018 findet wieder der beliebte Kulturzyklus statt.
Neugierig? Dann klicken Sie bitte auf den Download-Button und Sie erhalten die PDF-Datei mit dem Programm.

OfflineDer Download ID=894 exisitert nicht!

Information

Im Rahmen der Suchthilfe bieten wir Guttempler »Selbsthilfe und mehr« an.
Was können wir für Sie tun?

Hilfe für Suchtkranke und ihre Angehörigen

Die Guttempler in Berlin und Brandenburg

  • informieren und helfen bei Alkohol-, Drogen- und Medikamentenproblemen.
  • helfen nicht nur den unmittelbar Abhängigen, sondern auch deren Partnern, Kindern und Freunden. Vertraulichkeit ist dabei oberstes Gebot.
  • verfolgen darüber hinaus kulturelle sowie sozial- und gesundheitspolitische Ziele.
  • treten für Gleichberechtigung und ein friedliches Zusammenleben aller Menschen ein.
  • fördern die Entwicklung der Persönlichkeit des einzelnen Menschen.
  • leiten an zu einer bewussten Lebensgestaltung ohne Alkohol und Drogen.
  • organisieren gemeinsame Freizeitgestaltung und Weiterbildung.
  • leisten sämtliche sozialen Hilfen ehrenamtlich!

Und: Wir hören zu...

Die einzelnen Links ergeben  ein Bild der Guttempler in Berlin und Brandenburg.
Ein Anruf zur Kontaktaufnahme ist ebenfalls der erste Schritt.