Am 12 Juni erlebte die Gemeinschaft »Parität« mit Gästen der Gemeinschaften »Kieler Sprotten« und »Dock 26« einen emotional berührenden Vortrag von Bärbel Dey-Moritzen. Das Thema lautete »Mit Absicht leben«

.Bärbel Dey-Moritzen am Rednerpult

Aus der Einsicht, dass das Leben endlich ist, sollten wir allenfalls bereuen, was wir nicht getan und nicht das, was wir getan haben. Um mit Absicht zu leben, hilft es, wenn wir uns unsere Wünsche an das Leben bewusst machen und diese in die Tat umsetzen. Hierbei helfen uns fünf praktische Tipps:

  1. Lerne nein zu sagen
  2. Nimm dir Zeit für dich selbst
  3. Schmeiße Zeitfresser aus deinem Leben
  4. Denke positiv und wähle Freude
  5. Lasse die Vergangenheit gehen

Am Ende waren wir uns alle einig: Wer diese Tipps beherzigt, kann es leichter schaffen, jeden Moment bewusst, also mit Absicht zu leben. Wer mochte, konnte Zettel in einem kleinen Glas mit nach Hause nehmen, um die eigenen Wünsche an das Leben schriftlich festzuhalten. Bärbel Dey-Moritzen wünschte dann allen Zuhörern viel Spaß und Freude bei der Umsetzung dieser Wünsche und zitierte den Erzähler und Satiriker Mark Twain:

  • Arbeite, als würdest Du das Geld nicht brauchen.
  • Liebe, als hätte Dich nie jemand verletzt.
  • Tanze, als würde niemand zusehen.
  • Singe, als würde niemand zuhören.
  • Lebe, als wäre der Himmel auf Erden.

Zuhörerrunde mit Referentin