Flüchtlinge am Strand - Foto von pixpoetry auf Unsplash

Anlässlich der ersten Quarantänemeldung aus Griechenland fordert der Paritätische Wohlfahrtsverband eine sofortige Evakuierung der Hotspots auf den griechischen Inseln und an der Grenze zur Türkei und appelliert an die deutsche Bundesregierung, umgehend ihre Zusage einzulösen, Kinder und Jugendliche aus den Flüchtlingslagern in Deutschland aufzunehmen.

Münzen auf Hartz-IV-Schriftzug

Der Paritätische fordert ein sofortiges Notprogramm für Menschen in Hartz IV und in der Altersgrundsicherung. Die mit der Corona-Krise verbundene Schließung von Tafeln und anderen Unterstützungssystemen stürze arme Menschen in existentielle Krisen. Der Verband fordert finanzielle Soforthilfen für Bedürftige, darüber hinaus müssten alle Leistungskürzungen, etwa durch Sanktionen, sofort beendet werden.

Frau  mit Schutzmaske

Der Paritätische Gesamtverband zeigt sich alarmiert aufgrund des akuten Mangels an Schutzkleidung und der Preisexplosionen bei entsprechenden Produkten während der Corona-Krise. Der freie Markt sei ganz offensichtlich nicht in der Lage, eine sachgerechte Beschaffung und Verteilung notwendiger Schutzutensilien sicherzustellen, konstatiert der Verband. Deshalb müsse jetzt das Infektionsschutzgesetz konsequent angewendet werden.

Absolut Feminist

Können Verbraucherflüsterer Agenten des Wandels sein?

Als ich einen Glamour-Artikel über die neue Geschäftsführerin von Absolut Vodka Ann Mukherjee las, fand ich dort alle richtigen Aussagen. Schon der erste Absatz beginnt damit, dass das National Institute on Alcohol Abuse and Alcoholism (NIAAA) der USA mit der Tatsache zitiert wird, dass sexuelle Übergriffe in Situationen, in denen Alkohol konsumiert wurde, wahrscheinlicher sind.